Allgemeine Geschäftsbedingungen von Pfotenkompass

1. Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt mündlich oder schriftlich und ist verbindlich. Mit dem Kauf/der Buchung einer Mitgliedschaft, eines Abonnements, eines Kurses oder anderen Veranstaltungen der Hundeschule Pfotenkompass, erklärt der Teilnehmer, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen («AGB») gelesen und verstanden zu haben sowie diese rechtsverbindlich zu akzeptieren. Das Einverständnis gilt uneingeschränkt auch für allfällige weitere Teilnahmen an Trainings/Kursen/Workshops etc. Hundeschule Pfotenkompass behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit anzupassen oder zu ergänzen. Die Teilnehmerzahl sowie die Anzahl der teilnehmenden Hunde sind jeweils beschränkt. Anmeldungen werden üblicherweise in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

  1. Teilnahmebedingungen (Gesundheit und Registrierung der Hunde; Mindestalter)

Alle teilnehmenden Hunde müssen gesund und gemäss den gesetzlichen Vorschriften registriert (Chip) sein. Unfall- und Haftpflichtversicherungen sind Sache und Verantwortung des Teilnehmers. Hundeschule Pfotenkompass behält sich ausdrücklich das Recht vor, vom Teilnehmer den Nachweis der Versicherungspolicen zu verlangen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr, Verantwortung und Risiko des Teilnehmers.

Die Teilnehmer verpflichten sich, nur mit einem gesunden Tier, das kein Ansteckungsrisiko für andere Personen oder Tiere darstellt, ungezieferfrei und den Anforderungen des Unterrichtes körperlich gewachsen ist, an den Trainingslektionen teilzunehmen. Bei gesundheitlichen Problemen/Unfällen sowie bei Verhaltensauffälligkeiten, Aggressivität und Ängstlichkeit des Hundes oder bei einer Läufigkeit ist vor der Trainingslektion der zuständige Trainer zu informieren. Es steht in freiem Ermessen des Trainers, ob und in welchem Umfang solche Hunde teilnehmen dürfen. Im Normalfall ist die Teilnahme von läufigen Hündinnen erlaubt, in der Indoorhalle gilt eine Höschenpflicht für läufige Hündinnen. Hunde mit ansteckenden Krankheiten sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Unterlässt es der Teilnehmer, dieser Meldepflicht nachzukommen, so kann der Trainer den Teilnehmer zum Schutz von Menschen oder Tieren ausschliessen; die entsprechenden Teilnahmekosten werden diesfalls nicht zurückerstattet.

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen nicht ohne Begleitung einer erwachsenen Person oder ohne eine schriftliche Vollmacht des Erziehungsberechtigten an den Lektionen/Kursen der Hundeschule Pfotenkompass teilnehmen. Die Erziehung von Hunden obliegt handlungsfähigen Personen.

3. Kursdurchführung

Eine Lektion dauert, sofern nicht anders ausgeschrieben, 60 Minuten. Verspätungen des Teilnehmers gehen zu dessen Lasten und berechtigen insbesondere nicht zur Minderung der Kurskosten. Versäumte Lektionen können nicht nachgeholt oder zurückerstattet werden. Die Hundeschule Pfotenkopass behält sich das Recht vor, einen Kurs aus organisatorischen Gründen (z.B. bei zu wenigen Anmeldungen) zu verschieben oder nicht durchzuführen. Dieser Entscheid fällt in der Regel vierundzwanzig bzw. zwölf Stunden vor Kursbeginn und wird den angemeldeten Teilnehmern per E-Mail oder WhatsApp mitgeteilt. Bei sehr schlechten Witterungsverhältnissen können Lektionen und/oder Kurse nach Ermessen des zuständigen Trainers kurzfristig abgebrochen oder verschoben werden. Werden aktuell laufende Gruppen und Kurse infolge von höherer Gewalt (z.B. Lockdown) abgesagt, stellt die Hundeschule Pfotenkompass den kompletten Unterricht, im möglichen Umfang, auf online Unterricht um.

Der Teilnehmer hat keinen Anspruch auf Rückerstattung der Kosten, Schadensersatz bzw. Ersatzstunden, wenn Hundeschule Pfotenkompass aus Gründen, die sie nicht verschuldet hat (höhere Gewalt usw.) ihre Leistungen nicht bzw. nicht im üblichen Rahmen erbringen kann. Die spezifischen Kursinformationen sowie die jeweiligen Informationen des zuständigen Trainers sind jederzeit zu beachten!

4. Kursregeln

Hunde kommen versäubert zum Training. Auf dem Übungsgelände gilt strikte Leinen- & Kotaufnahmepflicht. Vor, während und nach den Trainingseinheiten gilt striktes Kontaktverbot zwischen Hunden an der Leine. 

Folgende Ausstattung ist bei jedem Training mitzubringen:

  • Gut sitzendes Brustgeschirr/Halsband
  • Führleine 2m und Schleppleine mind. 3m (Auszugsleine ist ungeeignet)
  • Spielzeug oder Futterbeutel
  • kleine weiche „Superleckerli“ z.B. kleingeschnittene Würstchen, Käsewürfelchen und/oder Paste zum Schlecken
  • ca. 3 Handvoll kleine “normale” Hundeleckerli
  • Decke (mind. Hundegrösse) für Übungen
  • Frotteetuch zum Trocknen
  • Napf und Wasser
  • passende Bekleidung und Schuhe je nach Wetter (bei Dunkelheit Stirnlampe und Leuchtweste)

Hundeschule Pfotenkompass und die Trainer behalten sich das Recht vor, den Einsatz spezieller Hilfsmittel für den Hund abzulehnen, auch wenn dieser von einem Teilnehmer gefordert wird. Insbesondere das Ableinen, das Gestatten von Freilauf und das Zusammenführen von Hunden, dürfen nur mit ausdrücklicher Erlaubnis und auf Anweisung des Trainers erfolgen. Während des Kurses, der Ausbildung, des Workshops oder der Veranstaltung ist sämtlichen Anweisungen des Trainers stets Folge zu leisten.

5. Absenzen

Vereinbarte Termine müssen spätesten 48 Stunden im Voraus durch den Teilnehmer per Telefon abgesagt bzw. verschoben werden. Geschieht dies nicht, behält sich die Hundeschule Pfotenkompass das Recht vor, die Lektion in vollem Umfang in Rechnung zu stellen oder dem Abonnement entsprechend zu belasten. Bei allen Kursen mit vorgegebener Dauer kann bei versäumten Stunden und Fehlzeiten kein Anspruch auf Rückerstattung der anteilsmässigen Kosten geltend gemacht werden.

6. Kursrücktritt

Die Anmeldung an einem Blockkurs/Workshop und Seminar kann bis 4 Wochen vor Beginn kostenfrei widerrufen werden. Erfolgt keine Annullation bis 4 Wochen vor Beginn des Kurses, wird der gebuchte Kurs wie folgt in Rechnung gestellt:

  • Bei Annullation 3-2 Wochen vor Kursbeginn: (Bearbeitungsgebühr von CHF 50.00 und 50% der Kurskosten.)
  • Bei Annullation 1 Woche vor Kursbeginn: 100% der Kurskosten.

Bei vorzeitigem Abbruch des Kurses, Abo`s oder Paket`s durch den Teilnehmer gibt es keinen Anspruch auf Rückerstattung der (anteilsmässigen) Kursgebühren. Erfolgt die Annullation/der vorzeitige Abbruch aufgrund eines Härtefalles, wie schwere Krankheit oder Todesfall des Teilnehmers oder seines Hundes, kann die Hundeschule Pfotenkompass nach eigenem Ermessen für den nicht besuchten Kurs oder die nicht mehr besuchten Kursteile oder Lektionen das Kursgeld ganz oder teilweise erlassen/zurückerstatten.

7. Versicherung/Haftung

Unfall- und Haftpflichtversicherung sind Sache der Teilnehmer. Der Hundehalter resp. dessen gesetzlicher Vertreter haftet für sich und den Hund. Der Teilnehmer resp. dessen gesetzlicher Vertreter haftet für alle von ihm und/oder seinem Hund verursachten Schäden. Die Hundeschule Pfotenkompass übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung und Ausführung der gezeigten und veranlassten Übungen entstehen, sowie für Schäden/Verletzungen jeglicher Art, die durch teilnehmende Hunde verursacht werden. Alle Begleitpersonen sind durch die Teilnehmer auf den bestehenden Haftungsausschluss hinzuweisen und in Kenntnis zu setzen. Jede Teilnahme, jeder Besuch, jede Übung der teilnehmenden Personen und Tiere an den Unterrichts-, Spiel- und/oder Beratungsstunden erfolgen ausschliesslich auf eigenes Risiko und Verantwortung. Die Hundeschule Pfotenkompass übernimmt keine Haftung für Verletzungen, die durch das Freispiel der Hunde entstehen können. Für Schäden, die an den von der Hundeschule Pfotenkompass durch die Teilnehmer gemieteten Geräten entstanden sind oder bei Verlust derselben, haftet der Teilnehmer in vollen Umfang. Der Teilnehmer ist während der gesamten Ausbildung für sich, seinen Hund und für allfällige Begleitpersonen verantwortlich. Eine weitergehende Haftung von Hundeschule Pfotenkompass, insbesondere für leichte Fahrlässigkeit, wird ausgeschlossen.

8. Erfolgsgarantie

Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg von der Mitarbeit und Fleiss der Teilnehmer und von den Möglichkeiten des Hundes abhängt.

9. Bezahlung

Privatlektionen, Gruppenkurse ohne Abonnement, Abonnemente, Blockkurse, Seminare oder Workshops sind vor jeder Lektion per TWINT, Kreditkarte, Bankzahlung oder in bar zu bezahlen.

10. Hausbesuchspauschalen

Bei den Hausbesuchen fallen zusätzliche Kosten an. Diese werden nach der Trainingsstunde direkt in bar mit dem jeweiligen Trainer abgerechnet.

Die Fahrtkosten und Wegzeiten werden zu Hausbesuchspauschalen pro Fahrtweg wie folgt in Rechnung gestellt:

Die Berechnung der Kilometer gilt ab dem Geschäftssitz Hundeschule Pfotenkompass. Die genaue Berechnung der Kilometer ergibt sich über Google Maps.

11. Abonnemente

Abonnemente und Pakete sind ab selbst wählbaren Datums, für 1, 3 resp. 6 bis 12 Monate gültig. Das Datum kann vor dem Kauf angepasst werden. Das Datum kann im Nachhinein in Ausnahmefällen mit einem Aufpreis von CHF 20.00 verändert werden. Verlängerung, sind nicht möglich.

12. Kursausschluss

Die Hundeschule Pfotenkompass behält sich das Recht vor, Teilnehmer vom Kurs auszuschliessen und diese dem zuständigen Vet. Amt zu melden, wenn sie ihren Hund nicht artgerecht behandeln, schlagen oder misshandeln. Die Hundeschule Pfotenkompass behält sich das Recht vor, störende und/oder unmotivierte Teilnehmer ohne Angaben von Gründen vom Kurs auszuschliessen. Die Kurskosten sind bei Ausschluss in vollem Umfang zu leisten, resp. bei Vorauszahlung wird keine Rückerstattung geleistet.

13. Bildmaterial

Die Hundeschule Pfotenkompass hat das Recht allfälliges Bildmaterial, welches während des Übungsbetriebes gemacht wird, kostenlos für Werbezweck (Homepage, Prospekte, etc.) im Zusammenhang mit der Hundeschule Pfotenkompss zu verwenden. Grundsätzlich möchten wir nicht, dass unsere Gruppenstunden von Kunden gefilmt werden, es sei denn, dies wurde ausdrücklich vom Trainer erlaubt und mit der Gruppe besprochen.

14. Disclaimer

Die auf der Webseite von Hundeschule Pfotenkompass abrufbaren Inhalte und Links dienen einzig der Information. Sie begründen kein Vertragsverhältnis zwischen dem Besucher der Webseite und Hundeschule Pfotenkompass. Jegliche Haftung für allfällige Schäden, die aus dem Gebrauch der Webseite oder von darauf abrufbaren Informationen entstehen, wird ausgeschlossen. Insbesondere wird keine Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte übernommen. Ebenso ausgeschlossen ist die Haftung für Links auf Webseiten Dritter und den Inhalt solcher Webseiten.

15. Anwendbares Recht / Gerichtsstand / Salvatorische Klausel

Anwendbar ist das Recht der Schweiz. Gerichtsstand ist St. Gallen. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die unwirksame Bestimmung wird durch die massgebende gesetzliche Vorschrift ersetzt.

Stand 01.06.2022 © Hundeschule Pfotenkompass